AGB

Absage 2 oder mehr Wochen im Voraus = Rückerstattung von 100% der Kosten

Absage 1 Woche oder weniger im Voraus = Rückerstattung von 50% der Kosten*

*Die Kurskosten werden in diesem Fall jedoch nur zurückerstattet, mit erhalt eines gültigen Arztzeugnis. Ist dieses nicht vorhanden, wird von Lawinenkurse Arosa keine Rückerstattung getätigt.

1. Teilnahmevoraussetzungen

Für sämtliche Anlässe sind eine gute Gesundheit und Kondition sowie eine bergtaugliche Ausrüstung erforderlich. Lawinenkurse Arosa resp. der Leiter / die Leiterin kann Teilnehmer*innen vor oder während des Anlasses ausschliessen, die diese Voraussetzungen nicht erfüllen. Die Teilnehmende haben die Anweisungen von Lawinenkurse Arosa und der Leiter*innen strikte zu befolgen, andernfalls können sie ausgeschlossen werden. Bei Ausschluss der obgenannten Gründen bleibt der gesamte Preis geschuldet, resp. erfolgt keine Rückzahlung.

 

2. Teilnehmerzahl

Für jeden Anlass ist eine Mindestteilnehmerzahl erforderlich. Wird die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, sind wir berechtigt Gruppen zusammenzulegen oder eine Tour abzusagen. Der Kurs kann dennoch durchgeführt werden, wenn eine entsprechende Preisanpassung akzeptiert wird. Die bezahlten Kosten werden den Teilnehmenden zurückerstattet. Weitergehende Forderungen sind ausgeschlossen.

 

3. Leistungen

Im Preis inbegriffen sind die Guiding Kosten sowie die speziell bei den Angeboten vermerkten Leistungen.

 

4. Absage vor Aktivitätsbeginn

Sollten die Wetter- und Naturverhältnisse, behördlichen Massnahmen, höhere Gewalt, Sicherheits- oder andere Gründe die Aktivität erheblich erschweren, gefährden oder verunmöglichen, können wir die Aktivität absagen oder das Gebiet wechseln. Absagen werden dem Gast umgehend mitgeteilt. Bei Absagen seitens Lawinenkurse Arosa wird der bezahlte Betrag rückerstattet. Weiter Ansprüche des Kunden bleiben ausgeschlossen.

 

5. Änderung und Absage unterwegs

Sollten die Wetter- und Naturverhältnisse, behördliche Massnahmen, höhere Gewalt, Sicherheits- oder andere Gründe die Aktivität erheblich erschweren, gefährden oder verunmöglichen, kann der Guide in gegenseitiger Absprache mit dem Gast die Tour abändern oder sogar abbrechen. Die Ansprüche auf Rückerstattung fallen aus. Muss die Tour wegen mangelnder Fitness oder Krankheit abgebrochen oder abgeändert werden, entfallen die Ansprüche auf Rückerstattung.

 

6. Bildmaterial

Wir behalten uns vor, Bildmaterial, das während des Angebots aufgenommen wurde, für Printprodukte, Webseiten und Bildergalerien, zu verwenden. Auf dem Bildmaterial können Personen erkennbar sein. Der Teilnehmer erklärt sich damit einverstanden, ohne Anspruch auf Entschädigung. Möchte eine Person dies nicht, muss dies bei Beginn des Events dem Fotografen mitgeteilt werden.

 

Annullierungskosten- und andere Versicherungen

Einen genügenden Versicherungsschutz ist Sache des Teilnehmers. Der Abschluss einer Annullierungskostenversicherung wird empfohlen. Jeder Teilnehmende sollte über einen umfassenden Versicherungsschutz bei Unfall und Krankheit inklusive Deckung der (Berg-) Rettungskosten verfügen.

Lawinenkurse Arosa lehnt jegliche Haftung für Unfälle, die sich vor, während oder nach dem Kurs ereignen, ab. Unfall- und Haftpflichtversicherung ist Sache der Teilnehmer. Der Teilnehmer ist verpflichtet eine ausreichende Versicherung abgeschlossen zu haben.

 

Datenschutz

Die für die Geschäftsabwicklung notwendigen Daten werden selbstverständlich vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.

 

Gerichtsstand

Gerichtsstand bei Streitigkeiten ist Arosa. Tarifänderung und Druckfehler vorbehalten. Es gilt das Schweizer Recht.